Hauptinhalt

Schulordnung

Regeln für die Schule und die entsprechenden Maßnahmen 2010/2011
Regel Kontrolle Maßnahmen

Unentschuldigte Absenzen

 

Unentschuldigte Absenzen haben Konsequenzen.

Klassenlehrer/-in

  • 1. Mitteilung an die Eltern
  • 2. Ausschluss für 3 Schultage
  • 3. Aufholen des Lehrstoffes
  • 4. Auswirkungen auf die Betragensnote
  • 5. Vermerk im Zeugnis

Ausflüge

 

Teilnahme an Lehrveranstaltungen, Schulveranstaltungen und Lehrausflügen (auch mehrtägige) ist verpflichtend. Für Ausflüge wird von allen Schüler/-innen ein Beitrag eingesammelt, der bei Nichtteilnahme nicht mehr rückerstattet wird.

Begleitpersonen

Unentschuldigte Abwesenheit:

Maßnahmen wie bei unentschuldigten Absenzen.

 

Zu jedem Ausflug werden die Inhalte überprüft. Dies gilt auch für Schüler/-innen, die am Ausflug nicht teilgenommen haben.

Unvorhersehbare Abwesenheiten

 

Abwesenheiten durch Krankheit werden ab dem zweiten Tag nur durch ein ärztliches oder psychologisches Attest innerhalb einer Woche entschuldigt.

Klassenlehrer/-in

Unentschuldigte Abwesenheit:

Maßnahmen wie bei unentschuldigten Absenzen

Vorhersehbare Abwesenheiten

 

Arztbesuche, Beerdigungen usw. sind im Vorfeld durch den/die Klassenlehrer/-in zu entschuldigen. Bei Zug- oder Busstreik ist normaler Unterricht.

Klassenlehrer/-in

Unentschuldigte Abwesenheit:

Maßnahmen wie bei unentschuldigten Absenzen

Schwerwiegende Übertretungen der Verhaltensregeln

 

Bei Alkohol-Missbrauch, mutwilliger Zerstörung von Objekten, tätlichen Angriffen usw.

Lehrkörper

Heim

Direktion zu informieren

  • Information an die Eltern
  • Begleichung des Schadens bzw. Reparatur
  • Andere Disziplinarmaßnahmen, welche vom Klassenrat bzw. vom Heim beschlossen werden

Praxisunterricht ist verpflichtend

 

Die Schüler/-innen müssen sich beim Praxislehrer mündlich entschuldigen, der Praxislehrer trägt die Abwesenheit im Klassenregister ein. Der Klassenlehrer entschuldigt die schriftliche Entschuldigung.

Lehrkörper

Heim

Unentschuldigte Abwesenheit:

Maßnahmen wie bei unentschuldigten Absenzen.

Teilnahme an Stützkursen

 

Die Schüler/-innen bestätigen mit ihrer Unterschrift ihre Teilnahme am Stützunterricht.

Lehrkörper

Das Angebot an Stützkursen wird den Eltern mitgeteilt.

Eintragungen ins Klassenregister

Lehrkörper

  1. Eintragung: Gespräch mit dem jeweiligen Klassenlehrer
  2. Eintragung: Mitteilung an die Eltern und Auswirkung auf die Verhaltensnote
  3. Eintragung: Ausschluss bis zu 3 Schultagen und Arbeitsaufträge von den jeweiligen Lehrkräften

Studierzeiten

 

Das Studium ist in beiden Heimen verpflichtend.

Heim

Endnote

 

Die Endnote ergibt sich aus der Note des 1. und 2. Semsters. Bei Negativbewertung im 1. Semester muss der Lehrstoff im 2. Semster aufgeholt werden.

Lehrkräfte

Handy- Mp3/ Mp4/iPod-Verbot im Unterricht/Praxis

Lehrkörper

Praxislehrer

Bei Nichteinhaltung wird den Schülern/-innen das Gerät für 2 Wochen abgenommen.

Ordnung und Sauberkeit

 

In den Klassen wird von den Lehrkräften auf Ordnung und Sauberkeit geachtet.

Lehrkräfte

Höflichkeit

 

Die Schüler/-innen sprechen alle Lehrkräfte, Praxislehrer, Heimerzieher und das nichtunterrichtende Personal mit „Sie" an.

Lehrkräfte

Praxislehrer

Heimerzieher

Rauchverbot
 

Auf dem gesamten Schulareal gilt striktes Rauchverbot.

Alle

Bei Verstoß kommt das geltende Gesetz zur Anwendung.